Calypso PADI Scuba Diving Center Gran Canaria

Entdecke die Fantastische Unterwasserwelt von Gran Canaria

Calypso "PADI 5 Star Dive Center" führt dich zu spektakulären Tauchplätzen.
Für absolute Anfänger, Hobby Taucher und professionellen Tauchern.

Über uns

PADI Tauchschule Calypso Gran Canaria

Der Treffpunkt für Angehende und Erfahrene Taucher.

Unsere Tauchschule befindet sich Außerhalb der Hotelanlage des Hotels Dunas Mirador auf dem plateau Sonnenland oberhalb von Maspalomas im Süden von Gran Canaria und verfügt über Optimal ausgebildete PADI und RAID Tauchlehrer die dich zu den Interessantesten Tauchplätze von Gran Canaria wie zum Beispiel dass Marine Schutzgebiet "El Cabron" von Arinaga welches mit zu den Top 100 Tauchplätzen der Welt zählt und mit einer der höchsten Konzentration an unterschiedlichen Fischarten der Kanarischen Inseln aufwartet, zu begleiten. Muränen wie die Schwarze Muräne (Muraena augusti) welche nur vor der Insel Madeira, den Azoren und den Kanarischen Inseln vorkommt, Tigermuräne (Enchelycore anatina), Maskenmuräne (Gymnothorax unicolor), Braune Zackenbarsche (Epinephelus marginatus), Drückerfisch (Balistes carolinensis) um nur ein paar wenige Fischarten zu nennen, werden wird während unseres Tauchgangs in dem aus Lavagestein außergewöhnlich mit kleineren und etwas Größeren Unterwasserhöhlen gebildeten Tauchgebiet "El Cabron" bewundern dürfen.

Das Marine Schutzgebiet "El Cabron" sowie auch dass angrenzende Tauchgebiet "Risco Verde" eignen sich auch hervorragend für Nachttauchgänge, wobei bei den anzutreffenden Meeresbewohner beim Nachttauchgang von der Größe und Art sehr große Unterschiede zum Tages Tauchgang auffallen.


Für Tauchanfänger (Schnuppertauchen) sowie für Taucher mit sehr wenig Taucherfahrung sowie Taucher welche über Längere Zeit keinen Tauchgang absolviert haben, ist das Tauchgebiet "Risco Verde Arinaga" sehr zu Empfehlen. Da es an das Marine Schutzgebiet von Arinaga Angrenzt ist die Reichhaltigkeit  an Meeresbewohner dementsprechend. 


Für die etwas mehr Erfahrenen Taucher (Advanced Diver) bietet Gran Canaria Tauchmöglichkeiten zu Schiffwracks bei Las Palmas wie der im März 1991 Gesunkene Frachter "Kos Island" der mit einer Gesamtlänge von 139 Meter sehr viele Möglichkeiten zum Erforschen für Taucher aufwartet.

Zu den weiteren Schiffswracks die das Wracktauchen auf Gran Canaria Interessant machen, gehören auch der im August 1989 Gesunkene Fish Trawler "Roque Ceniciento" welcher seinen letzten Ruheplatz vor der "La Isleta de Las Palmas" gefunden hat, und uns Tauchern ein Refugio Reichhaltig an Fisch Arten und grosser Biologischen Vielfalt bietet.

Beachtenswert ist auch die Gruppe von 3 zusammenliegende Schiffswracks welche den Namen "El Narcótico" tragen und vor dem Hafen von Las Palmas "Puerto de la Luz" in einer Tiefe von etwa 40 Metern liegen. Im Seegebiet etwa 1000 Meter vor "Telde de Gran Canaria" besuchen wir das Schiffswrack der "Arona" in 39 Metern Tiefe wo wir an seinen Schiff Außenwänden die eine beachtliche Länge von knapp 100 Metern besitzen Riesige Schwärme von Barracudas bewundern können.

Für die Taucher, die sich doch mehr für einen Relaxten Tauchgang Interessieren besuchen wir das Tauchgebiet vor der Küste von Pasito Blanco wo wir dass von der Kanarischen Regierung und unter Aufsicht und Überwachung der Universität von Las Palmas de Gran Canaria 1991 angelegte "Artificial Reef Pasito Blanco" in etwa 23 Metern, welches wir in einem weißen Sand Meeresboden gebettet vorfinden.

In den aus mehreren Modulen bestehenden Steinstrukturen begegnen wir einem Riesigen Fischschwarm von Bastard-Grunzer (Pomadasys incius). An und in den Stein Modulen in ihren Unterschiedlichen Formen können wir Anemonen (Telmatactis cricoides) in verschiedenen Farben bewundern, Trompeten Fische (Aulostomus strigosus) und Tintenfisch (Octopus vulgaris) welche sich darin Verstecken. Der Weiße Meeressand Wirbelt auf wenn Adlerrochen (Myliobatis aquila), Schmetterlingsrochen (Gymnura altavela) oder Engelhaie (Squatina squatina) darüber hinwegziehen.

Nicht weit von diesem Artificial Riff entfernt liegt das "Natural Riff Pasito Blanco" in einer Tiefe von etwa 18 Metern welches aus einer Riesigen etwa 60 Meter Langen Basaltgesteins Platform besteht und wo es auch nicht ungewöhnlich ist verschieden Rochen Arten und Engelhai in dieser Bizarren Meeres Umgebung zu beobachten